Zum Team gehören

In meiner aktuellen Funktion  innerhalb des Commodity Flow Desks habe ich Gelegenheit mit Führungskräften (Vorstandsmitgliedern/ Bereichsleitern) spannender Unternehmen in aller Welt zusammenzuarbeiten. Im Zuge dessen habe ich immer wieder die Gelegenheit über unsere Produkte und Leistungen zu sprechen und mich auszutauschen. Dies erfordert tiefgehende Kenntnisse über Märkte, Produkte und Services, damit man mögliche Kunden bestmöglich beraten kann.  Wenn man einen Kunden gewonnen hat, ist dies wirklich ein super Gefühl, weil man einen sinnvollen Beitrag für das Team geleistet hat.

Es gibt keine dummen Fragen

Als Graduate hat man zu Beginn immer viele Fragen und braucht ständig Hilfe. Zum Glück sind alle Mitarbeiter sehr hilfsbereit und geben Dir das Gefühl, dass es keine dummen Fragen gibt und Du immer Hilfe bekommen kannst. Die vielen ehemaligen Graduates sind immer bereit ihre Erfahrungen zu teilen. So stelle ich mir eine gute Unternehmenskultur vor und ein Umfeld, in dem ich langfristig arbeiten möchte. 

Außerdem wird uns viel Vertrauen entgegengebracht und Verantwortung frühzeitig übertragen, an der man permanent wächst.
Ich freue mich schon auf meine nächste Rotation, wo ich meine bereits erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen kann.

“Es gibt hier  außerdem die Möglichkeit sich außerhalb der Arbeitszeit einzubringen und sich zu vernetzen. Es finden regelmäßig Treffen nach Feierabend statt, bei denen die Kollegen Fußball spielen, eine Runde joggen oder ein Bier trinken gehen. Auf diese Art lernt man Kollegen privat kennen und hat sofort Anknüpfungspunkte.”