Unterstützung der Händler

In meiner derzeitigen Funktion im US Power and Gas Proprietary Trading Desk bin ich für den Support der Händler zuständig. Ich verschaffe ihnen Zugang zu Informationen, die sie für die Beurteilungen zu relevanten Marktbewegungen benötigen. Ich erstelle Tools, die eine einfache Marktanalyse (unter Verwendung von Tableau/Excel) ermöglichen und stelle den Händlern anschließend diese Analysen zur Verfügung. In meiner täglichen Arbeit finde ich aber die Diskussionen über Handelsstrategien am spannendsten.

Die Leute hier sind hoch intelligent, kompetent und sie geben ihr Wissen gerne weiter. Es herrscht eine entspannte Atmosphäre und ein offener fachlicher Austausch im gesamten Team ist immer möglich. Als Graduate wird man dazu angehalten vom ersten Tag an etwas beizutragen.

Das Unternehmen als Ganzes kennenlernen

Indem man zwischen verschiedenen Teams wechselt, lernt man unterschiedliche Systeme und Analyseansätze kennen. Es ist wirklich interessant zu sehen, was verschiedene Teams über dieselben Sachverhalte denken. Man lernt Leute anderer Unternehmensbereiche kennen, bekommt einen besseren Überblick über die Tätigkeiten und die Struktur des Unternehmens.
Ich hoffe, dass man mir nach Abschluss des Graduate Programms die Möglichkeit gibt, hier zu bleiben und einen Job in einer kommerziellen Funktion aufzunehmen. Wir brauchen mehr Frauen in diesen Jobs.

Ich würde künftigen Bewerbern raten, grundlegende Kenntnisse der Programmierung zu erlernen. Man muss kein Experte auf dem Gebiet der Programmierung sein, aber ein Grundwissen ist hilfreich. Und man sollte für seine zweite Rotation unbedingt eine Funktion in einer Tradingabteilung ins Auge fassen.

“Ich fand, dass es im Londoner Büro etwas wettbewerbsorientierter und peppiger zugeht. In Essen ist es lockerer.  An allen Standorten sind die Leute aber echt unkompliziert und sehr kompetent.”